Seite wählen

US-Markt führt im Bitcoin-Mining nach Chinas Krypto-Verbot

Oktober 18, 2021

Reading Time: 2 minutes

Forschungsdaten der Universität Cambridge zeigen, dass die Vereinigten Staaten wenige Monate nach dem Krypto-Verbot in China weltweit führend im Bitcoin-Mining sind.

Nach einem massiven Exodus von Bergleuten aus China, als die chinesische Regierung Anfang dieses Jahres den Bergbau verbot, kontrollieren die Vereinigten Staaten derzeit 35,4% des Marktes. An zweiter und dritter Stelle stehen Kasachstan und Russland mit 18,1% bzw. 11% der Stimmen.

Die Auswirkungen von Chinas Krypto-Verbot

Dieses Verbot, das zu einer Massenflucht von Bergleuten führte, bot anderen Regierungen die Chance, stärker als zuvor in den Sektor zu investieren.

Die Vereinigten Staaten hatten im April 2021 nur 16,8 % des weltweiten Hashrate-Anteils, was bedeutet, dass der amerikanische Marktanteil um 105 % gestiegen ist. Kasachstan und Russland haben ihren Marktanteil um 120 % bzw. 61 % erhöht.

Darüber hinaus wurde der anfängliche Rückgang der globalen Hashrate um 38 % im Juni durch eine 20-prozentige Erholung im Juli und August etwas abgemildert. Laut Micheal Rauch, einem Digital Asset Analyst in Cambridge, deutet dies darauf hin, dass chinesische Bergbauausrüstung effektiv ins Ausland verlegt wurde.

BTC-Umweltbedenken

Der Bitcoin-Mining wurde lange Zeit wegen seiner gut dokumentierten Umweltauswirkungen gerügt.

Der jährliche Energieverbrauch des Bergbausektors wird in Terawattstunden (TWh) gemessen, einer Energieeinheit, die einer Billion Watt für eine Stunde entspricht. Es wird oft verwendet, um den jährlichen Energieverbrauch eines Landes zu verfolgen.

Das Bitcoin-Netzwerk verbraucht mittlerweile etwas über 100 TWh pro Jahr. Wenn das Bitcoin-Netzwerk eine Nation wäre, würde es in Bezug auf den Energieverbrauch weltweit an der Spitze der Liste stehen.

Es ist jedoch wichtig zu berücksichtigen, wie viel des globalen Bergbausektors von nicht erneuerbaren (oder kohlenstoffintensiven) Ressourcen angetrieben wird, wenn man beurteilen möchte, wie schädlich der Bergbau für die Umwelt ist.

In Zukunft werden die Auswirkungen von Bitcoin auf die Umwelt höchstwahrscheinlich durch die Reaktion jedes Landes auf den Klimawandel und die Umweltgesetze bestimmt.

Die Monsunzeit in China bedeutete für die Bergleute normalerweise kostengünstige Wasserkraft, aber es gab auch Hinweise darauf, dass chinesische Bergleute Bitcoin mit fossilen Brennstoffen abbauen.

Wenn es um die Umweltauswirkungen von Bitcoin geht, gab es in den Vereinigten Staaten, der neuen Bitcoin-Mining-Supermacht der Welt, viele Sorgen.

Wenn Sie bereit sind, von Ihrem KOSTENLOS Telegrammmitgliedschaft und sehen Sie in Echtzeit Krypto-Handelssignale und Portfolio-Diversifizierung des ParadiseTeam, verwenden Sie BESTSIGNALE3% als Promo-Code und machen Sie mit PardiseFamilieVIP jetzt mit diesem limitierten Rabatt! Sie können wählen aus Binance VIP , Bitmex , Bybit oder neu kraken und FTX vip ebenso.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Start earning profit

We aim to provide our ParadiseMembers with as much information as we can to ensure to maximize long-term profit, no matter if we are in a bullish or bearish market. We are a large scale cryptocurrency community providing you with access to some of the most exclusive life changing cryptocurrency signals, analysis, guidance and much more

Trade crypto like a pro

Related Posts…