Coinbase sieht die Drohung der SEC, ihre Leihfunktion zu verklagen, als unfair an

Oktober 13, 2021

Reading Time: 2 minutes

Die US-Börse droht damit, die Kryptobörse Coinbase zu verklagen, wenn sie ihr ertragsgenerierendes Produkt namens Coinbase Lend auf den Markt bringt.

Die Leihfunktion von Coinbase ist eine Sicherheit für die SEC, obwohl die Börse das Gegenteil beweist

Coinbase Lend wird ein Kreditpool sein, der sich mit USD Coin (USDC) befasst. Benutzer tragen zu einem Kreditpool bei, indem sie ihre Krypto-Assets an die Coinbase Lend-Funktion senden. Aus dem Pool wird Coinbase die Krypto-Assets verleihen und den Nutzern im Gegenzug hohe Zinsen zahlen. Laut der Vorschauseite der Funktion verspricht Coinbase den Benutzern 4% APY. Die Lend-Funktion wird es Coinbase ermöglichen, mit beliebten dezentralisierten Finanzprodukten (DeFi) wie Compound und Aave zu konkurrieren.

Nach Angaben der US-amerikanischen Finanzaufsichtsbehörde SEC würde die Funktion von Coinbase Lend als Sicherheit betrachtet und als Investition den Vorschriften unterliegen.

Der CEO von Coinbase, Brian Armstrong, wandte sich entschieden gegen die Position der SEC zur Lend-Funktion. Laut Armstrong hat Coinbase die SEC aus Höflichkeit über den Start informiert. Die Kryptobörse Coinbase hat keine Art von Pushback erwartet, wenn man bedenkt, dass mehrere andere Plattformen ähnliche Funktionen haben.

Armstrong ging auf Twitter und kommentierte, dass die SEC nicht klar sei, was sie will. Er bestritt ferner die Einstufung von Lend durch die SEC als Investitionsvertrag. Vielmehr beschrieb Armstrong die Funktion als Kunden von Coinbase, die ihre USDC im Rahmen einer bereits bestehenden Beziehung auf ihren Konten leihen.

Darüber hinaus wird Coinbase die Verpflichtung beibehalten, seinen Kunden weiterhin Zinsen zu zahlen, unabhängig davon, ob es mit seinen breiteren Aktivitäten und Geschäftsaktivitäten Gewinne erzielt oder nicht.

SEC lässt sich nicht beeinflussen

Trotz der gültigen Disqualifikation der Leihfunktion als Sicherheit behauptete die SEC weiterhin, dass sie die Kryptobörse Coinbase verklagen wird. Die US-Finanzaufsichtsbehörde hat nicht erklärt, warum sie die Lend-Funktion von Coinbase weiterhin als Sicherheit hält.

Laut Paul Grewal, Chief Legal Officer von Coinbase, bat die SEC Coinbase um Dokumente und schriftliche Antworten, die die Börse zur Verfügung stellte. Die SEC forderte erneut eine eidesstattliche Aussage eines Unternehmenszeugen über das Programm an. Coinbase erfüllte die Forderungen der SEC, konnte aber den Financial Compliance Watchdog immer noch nicht überzeugen.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Start earning profit

We aim to provide our ParadiseMembers with as much information as we can to ensure to maximize long-term profit, no matter if we are in a bullish or bearish market. We are a large scale cryptocurrency community providing you with access to some of the most exclusive life changing cryptocurrency signals, analysis, guidance and much more

Trade crypto like a pro

Related Posts…