Ex-Ripple Execs starten Micropayment-Plattform PingNpay

Oktober 13, 2021

Reading Time: 2 minutes

Zwei ehemalige leitende Angestellte der Blockchain-Firma Ripple, Jeremy Light und Richard Bell, planen die Einführung eines weiteren Mikrozahlungsnetzwerks auf Basis der Blockchain-Technologie.

PingNpay, ein Mikrozahlungs-Startup, das im nächsten Jahr seinen Betrieb aufnehmen wird, wurde mit dem Konzept gegründet, eine Lücke in der bestehenden Branche zu schließen und eignet sich daher hervorragend für Web 3.0-Ökosysteme und -Infrastrukturen.

Vorteile von PingNpay

Benutzer werden Transaktionen mit geringem Wert (sogar unter 20 USD) mit der neuen Zahlungsplattform zu niedrigeren Transaktionsraten durchführen. Laut den Gründern tendiert die Plattform dazu, eine neue Art von Hochfrequenz zu schaffen, die im Mittelpunkt der nächsten Phase des Internets, des Web 3.0, stehen wird.

Bell drückte es prägnanter aus, als er sagte, dass noch niemand den digitalen Zahlungsmarkt unter 20 US-Dollar geknackt hat. Obwohl die wichtigsten Kartennetzwerke jede Sekunde Zehntausende von Transaktionen abwickeln können, kosten die günstigsten Debitkartenzahlungen Einzelhändler mindestens 20 Pence (0,33 USD) pro Transaktion oder 20 % einer Transaktion von 1 GBP (1,38 USD).

Das Mikrozahlungsnetzwerk PingNpay wird über eine Offline-Funktion verfügen, die es Kunden ermöglicht, einfache Transaktionen wie das Bestellen von Mahlzeiten, Getränken und Abonnements durchzuführen, wenn sie nicht mit dem Internet verbunden sind. Bei den Transaktionskosten legt die Mikrozahlungsplattform ein Limit von 1% jeder Transaktion fest, das auf Softwareanbieter und andere Wallet-Anbieter aufgeteilt wird.

Der Zahler zahlt jede Transaktionsgebühr im wahrsten Sinne des Wortes. Nur bei Überweisungen von Verbrauchern an Unternehmen werden Empfänger bezahlt.

In einer Welt, in der Mikrozahlungen immer häufiger werden, haben Händler laut Bell immer noch Probleme mit der Monetarisierung des digitalen Grasens, und viele potenzielle Dienste, die sie möglicherweise anbieten, müssen noch entwickelt werden. PingNpay geht dieses Problem an und leitet eine neue Ära der eCommerce-Innovation für Kunden und Web 3.0 ein, die nächste Stufe der Entwicklung des Internets.

Das Ziel von PingNpay

Da PingNpay plant, es bis 2022 im Vereinigten Königreich einzuführen und stabile Münzen zu verwenden, die durch das Pfund Sterling gedeckt sind. Die Vision von PingNpay besteht darin, dass sich ihr Netzwerk weltweit ausbreitet, wobei die Nationen die Technologie im gleichen Tempo übernehmen wie ihre Fiat-gestützten Stablecoin.

Die Stablecoins, die in jedem Einsatzland folgen werden, werden laut den Gründern von PingNpay zu „100%“ durch liquide Fiat-Vermögenswerte gedeckt und verfügen über einen öffentlichen Reservenachweis, um die regulatorischen Anforderungen zu erfüllen.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Start earning profit

We aim to provide our ParadiseMembers with as much information as we can to ensure to maximize long-term profit, no matter if we are in a bullish or bearish market. We are a large scale cryptocurrency community providing you with access to some of the most exclusive life changing cryptocurrency signals, analysis, guidance and much more

Trade crypto like a pro

Related Posts…